Bielefelder Feuerwehr mit der Fluthelfernadel 2013 ausgezeichnet

Lange ist es her, dass in Sachsen-Anhalt die Deiche einzubrechen drohten, weil die Flüsse aufgrund ergiebigen Regens stark angestiegen waren. Im Juni wäre es fast zwei Jahre her, als Bielefelder den Sachsen-Anhaltinern zur Hilfe gegen die Fluten eilten. Mit einem Festakt wurden nun all diejenigen Feuerwehrangehörigen geehrt, die damals in Schönebeck halfen.

14Das Land Sachsen-Anhalt hat als Dank für die Hilfe die Ehrennadel aufgelegt, die nun durch Oberbürgermeister Pit Clausen sowie Staatssekretär Bernhard Nebe vom Innenministerium NRW verliehen wurden.

 

1Rund 200 Helfer aus Bielefeld fanden sich am Dienstag, 17.03.2015 um 18 Uhr im Großen Saal im Bielefelder Rathaus ein, um die Nadeln entgegenzunehmen. Dabei gab es schon die erste Schwierigkeit, denn so viele Kameradinnen und Kameraden gemeinsam auf ein Foto zu bannen, war nicht so leicht.

 

34Bevor der eigentliche Festakt begann, sorgte der Feuerwehr-Musikzug der Stadt Bielefeld für eine beschwingte musikalische Einführung.

  

 

2

Oberbürgermeister Pit Clausen eröffnete den Festakt mit einer Rede und erinnerte dabei an den damaligen Einsatz. Nach nur rund 4 Stunden, nachdem die Bezirksregierung Detmold Unterstützung aus Bielefeld angefordert hatte, waren rund 160 Helfer mit insgesamt 42 Fahrzeugen von Feuerwehr und Johannitern Abfahrbereit. Wenige Stunden später trafen die Einsatzkräfte in Schönebeck ein und konnten vor Ort sofort loslegen.

 

6Der Arbeitsauftrag „Deichsicherungsmaßnahmen" ist für die Bielefelder sicherlich kein oft gehörter Befehl, doch es ist ihnen wohl gelungen. Neben dem Befüllen und Auslegen von Sandsäcken mussten die Bielefelder sicherlich auch den Anwohnern gut zureden, die Angst hatten, ihren Besitz, ihre Wohnungen zu verlieren. Nach rund 3 Tagen konnten die Helfer durch weitere etwa 100 frische Kräfte aus Bielefeld abgelöst werden.

 

5Pit Clausen dankte den Helfern und erinnerte aber auch an die Unterstützung, die direkt in Bielefeld geleistet wurde. Die Hauptwache am Stadtholz wurde zur Raststätte für viele durchreisende Verbände, die auf dem Weg nach Sachsen-Anhalt waren.

 

7Nach einer kurzen musikalisch Unterbrechung bedankte sich auch Staatssekretär Bernhard Nebe vom Innenministerium NRW für die von den Bielefelder Kameradinnen und Kameraden geleistete Arbeit. Er entschuldigte sich für das Fehlen von Innenminister Jäger, der aus dienstlichen Gründen den Festakt nicht wahrnehmen konnte.

Nebe wies auch darauf hin, dass viele Arbeiten, die Feuerwehrleute leisten, oft durch die Bevölkerung nicht wahrgenommen werden, wie die Vorbereitung auf Einsätze oder die regelmäßigen Übungen und Schulungen. Er hofft, durch die Aktion „FeuerwEhrensache" Nachwuchs für die nordrhein-westfälischen Feuerwehren zu gewinnen.

 

8Pit Clausen übernahm danach zusammen mit Staatssekretär Nebe bei der Auszeichnung der Feuerwehrangehörigen. Da die einzelne Auszeichnung von 200 Kameradinnen und Kameraden weit über 2 Stunden dauern würde, zeichnete er im offiziellen Teil des Abends nur je einen Vertreter aus jeder Löschabteilung aus, die Helfer entsendet hatten. Alle anderen Kameradinnen und Kameraden haben selbstverständlich später noch ihre Urkunden und Fluthelfernadeln erhalten.

Aus insgesamt 19 Löschabteilungen haben sich die Helfer für den damaligen Einsatz zusammengefunden: aus Altenhagen, Babenhausen, Brackwede, Eckardsheim, Gellershagen, Großdornberg, Heepen, Jöllenbeck, Kupferhammer, Lämershagen, Milse, Niederdornberg-Deppendorf, Ost, Quelle, Sieker, Theesen, Ubbedissen, Ummeln und West. Außerdem waren Mitglieder der Fernmeldegruppe der Feuerwehr Bielefeld in Schönebeck. Als Bereitschaftsführer bekam Peter Dopheide von der Berufsfeuerwehr die Fluthelfernadel.

910111215

 

 

 

 

13Pit Clausen beendete den Festakt mit ein paar abschließenden Worten, bevor der Musikzug noch mit zwei weiteren Stücken für einen musikalischen Abschluss sorgte. Beim Empfang im Anschluss konnten sich die Kameradinnen und Kameraden bei kühlen Getränken und leckeren Häppchen noch mal über den damaligen Einsatz austauschen.

 

14Weitere Infos über die Hilfe in Schönebeck:

Feuerwehr Bielefeld kämpft in Schönebeck gegen die Fluten der Elbe

Einsatz der Bereitschaft Bielefeld beendet

Bereitschaft zurück aus Schönebeck

Dank an alle Fluthelferinnen und Fluthelfer

Back to Top